European Table of Housing Corporations

Der sogenannte „Europäische Tisch“ wurde 1991 von wohnungswirtschaftlichen Verbänden und Wohnungsunternehmen aus Deutschland und den Niederlanden gegründet.

Im Zusammenhang mit der Schaffung des Europäischen Binnenmarktes sollte dokumentiert werden, dass nicht nur die Wirtschaftsräume, sondern auch die Wohnungsmärkte in den Grenzregionen zusammenwachsen. Der „Europäische Tisch“ war von Beginn an auf die Grenzregion Belgien, Deutschland, Luxembourg und Niederlande ausgelegt. Nach wenigen Treffen ging die Zuständigkeit auf deutscher Seite auf den heutigen Verband der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft Rheinland Westfalen e.V. über. Auf niederländischer Seite ist dies aedes vereiniging van woningcorporaties.

Seit 1991 haben mittlerweile mehr als 50 Zusammenkünfte von Belgiern, Deutschen, Luxemburgern und Niederländern stattgefunden, in denen ein reger Erfahrungsaustausch der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft in den vier Ländern statt findet.

Vorsitzender des Europäischen Tisches ist Gerrit Teunis, Niederlande.