News

VM 12+01 / 2022: An der Seite der Menschen – Soziales Engagement der Wohnungswirtschaft

Menschen, die in einem neuen und sicheren Zuhause ankommen, Sorgen vor hohen Energie- und Heizkosten, pflege- und altersgerechtes Wohnen: Kurz vor Weihnachten dreht sich in der letzten Ausgabe des Jahres 2022 alles um das soziale Engagement der Mitgliedsunternehmen und -genossenschaften im VdW Rheinland Westfalen.

Denn zunehmend und immer stärker schlagen sich viele Krisen in den Wohn- und Stadtquartieren und damit in der unmittelbaren Lebenswirklichkeit vieler Menschen vor Ort nieder. Das soziale Engagement der VdW-Mitgliedsunternehmen und -genossenschaften hat sich begleitend immer weiter vergrößert und umfasst heute viele Bereiche, die weit über das Handlungsfeld der Bereitstellung und der Schaffung von Wohnraum hinausgehen. Die Verbandsmitglieder verstehen sich als unterstützender Partner ihrer Mieterinnen und Mieter bei der Bewältigung aktueller und langfristiger Herausforderungen.

In vielen Städten und Gemeinden im gesamten Verbandsgebiet sind die sozial orientierten Wohnungsunternehmen und -genossenschaften des VdW Rheinland Westfalen durch ihre oftmals räumlich zusammenhängenden Wohn- und Stadtquartiere und ihre Vielzahl von Wohnungen wichtige Akteure bei vielen sozialen Fragestellungen. Sie verstehen eine Wohnung nicht als umbauten Raum, sondern als ein Zuhause und Wohnen bedeutet für sie soziale und gesellschaftliche Verantwortung.

Das unterstreichen und betonen die vielfältigen Beispiele aus den Reihen der Verbandsmitglieder und die Beiträge ihrer Partner, wie etwa der Artikel von NRW-Sozialminister Karl-Josef Laumann oder die Statements der sozialpolitischen Sprecher der nordrhein-westfälischen Landtagsfraktionen, in dieser Ausgabe zum Ende des Jahres.

Der VdW Rheinland Westfalen wünscht viel Spaß bei der Lektüre, ein besinnliches Weihnachtsfest, einen schönen Jahreswechsel und ein gesundes Jahr 2023.

Katrin Stamm
Katrin Stamm
Abteilungsleitung Interessenvertretung, Verbandskommunikation, Marketing und Neue Mobilität
Tel.: 0211 16998-94
mehr