News

VM 12_01 / 2019: Modernisierung und Bestandsentwicklung - Wer soll das bezahlen?

Die Modernisierung von Wohnraum war für Mieter lange Zeit weder etwas Neues noch problematisch. Ganz im Gegenteil: Kam die Modernisierungsankündigung, überwog die Freude über die Anpassung von Wohnungen und Wohngebäuden an zeitgemäße Standards und die Verbesserung der eigenen Wohnqualität. Mit dem wirtschaftlichen Aufschwung der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft änderte sich das.

Plötzlich stand der Begriff der Luxusmodernisierung im Raum: hoch investive Maßnahmen, die primär auf die Renditemaximierung des Eigentümers und zahlungskräftige Mieter zielen. In Zeiten von angespannten Wohnungsmärkten und steigenden Mieten vermuten Mieter mittlerweile hinter jeder Modernisierungsankündigung vielfach den bloßen Vermieterwunsch nach höheren Mieterlösen. Unter diesen Generalverdacht geraten immer häufiger auch die Mitgliedsunternehmen und -genossenschaften des VdW Rheinland Westfalen, die ihre Bestände durch Modernisierung vor allem energetisch, klima- und generationengerecht weiterentwickeln wollen und dabei die Bezahlbarkeit der Mieten stets mit berücksichtigen. Was hat die Modernisierung bloß so in Verruf gebracht?

Hier geht`s zum pdf der Ausgabe.

Katrin Stamm
Katrin Stamm
Abteilungsleitung Interessenvertretung, Verbandskommunikation, Marketing und Neue Mobilität
Tel.: 0211 16998-94
mehr