News

VdW-Jahresstatistik 2018: Bezahlbare Mieten im Verbandsgebiet

Bezahlbares Wohnen ist das Thema der Gegenwart. Vor allem in den Schwarmstädten und Ballungsgebieten steigen die Mieten. Die Mitgliedsunternehmen und -genossenschaften des VdW Rheinland Westfalen setzen sich dafür ein, dass Wohnen bezahlbar bleibt.

Die durchschnittliche Bestandsmiete betrug im Jahr 2018 in NRW 7,22 Euro (Quelle: NRW.BANK - Wohnungsmarktbericht 2018) und lag bei den VdW-Unternehmen mit 5,59 Euro unter dem Durchschnitt. 

Gleichzeitig investierten die VdW Mitgliedsunternehmen und -genossenschaften für zukunftsfähigen, klima- und generationengerechten Wohnraum in Neubau und Bestand. Trotz knapper Baugraundstücke und hoher Auslastung im Baugewerbe stiegen die Investitionen.Im Neubau machten sich insbesondere steigende Baukosten und Engpässe bei Grundstücken und Baugenehmigungen bemerkbar. 

Alle Zahlen für das Jahr 2018 im Überblick liefert die aktuelle Jahresstatistik

Oliver Niermann
Oliver Niermann
Wohnungs- und Städtebauförderung, Landesplanung und Raumordnung, Statistik und Research
Tel.: 0211 16998-38
mehr