Jahrespressekonferenz 2021

VdW-Jahrespressekonferenz zum Berichtsjahr 2020/2021

Die gemeinwohlorientierte Wohnungswirtschaft im VdW Rheinland Westfalen steht für bezahlbare und zukunftsfähige Wohnungen. Das zeigt der Blick auf die Zahlen und Trends der 473 Mitgliedsunternehmen und -genossenschaften.

Auf dieser Seite finden Sie im Nachgang zur VdW-Jahrespressekonferenz zum Berichtsjahr 2020/2021 einen Video-Mitschnitt der Veranstaltung, die am 6. September als Digitalkonferenz von Düsseldorf aus stattfand, sowie weiterführende Materialien zum Download. 

Neben den aktuellen Rahmenbedingungen für die Wohnungswirtschaft präsentierte der Verband die nordrhein-westfälischen Kennzahlen zu den Themenbereichen Mieten, Investitionen, Baufertigstellungen und öffentlich geförderter Wohnungsbau. Darüber hinaus stand die aktuelle Auswertung des Wohnungsmarktbarometers, eine gemeinsame Erhebung des VdW Rheinland Westfalen und InWIS Forschung & Beratung GmbH zu den Angebotsmieten in 13 nordrhein-westfälischen Wohnungsmarktregionen, im Fokus.

Die Jahrespressekonferenz gibt für das Berichtsjahr 2020/2021 Antworten auf die folgenden Fragen: 

  • Wie entwickeln sich die Angebotsmieten in zentralen Städten Nordrhein-Westfalens?
  • Wie viel hat die Wohnungswirtschaft in NRW im vergangenen Jahr in Neubau und Bestand investiert?
  • Welche Rolle spielt die gemeinwohlorientierte Wohnungswirtschaft beim geförderten Wohnungsbau in NRW? 
  • Bezahlbares Wohnen und zukunftsfähige Bestände: Vor welchen Herausforderungen steht die Wohnungswirtschaft?
Video
VdW-Jahrespressekonferenz zum Berichtsjahr 2020/2021

Gemeinwohlorientierte Wohnungswirtschaft im VdW Rheinland Westfalen steht für bezahlbare und zukunftsfähige Wohnungen

Video ansehen