Verbandstag 2011 des VdW Rheinland Westfalen in Leverkusen

Zwischen Energiewende und Eurokrise

Nicht nur die demografische Entwicklung stellt die Wohnungs- und Immobilienwirtschaft vor große Herausforderungen. In diesem Jahr haben sich politische und wirtschaftliche Ereignisse in den Vordergrund gedrängt, auf die die Branche ebenfalls besonnen reagieren muss: die Energiewende und die Eurokrise. Mit beiden Themen beschäftigte sich der Verbandstag 2011 des VdW Rheinland Westfalen in Leverkusen.Nachhaltig zu wirtschaften ist der Anspruch der Branche an sich selbst, aber auch der Anspruch, der an die Wohnungswirtschaft von außen herangetragen wird. Dieser Nachhaltigkeit gerecht zu werden, fällt aber schwer, wenn äußere Einflüsse – wie eben die mit der Energiewende verbundene Haushaltspolitik der Bundesregierung oder die von Griechenland ausgegangene Eurokrise – unsichere Rahmenbedingungen setzen. VdW-Verbandspräsident Dietmar Cremer wählte in seiner Eröffnung des öffentlichen Teils dafür folgende Worte: „Nachhaltigkeit setzt Stabilität voraus.“ Damit formulierte er die Kernbotschaft des Verbandstags vom 26. bis 28. September 2011 im Forum Leverkusen.

Von politischer Seite ist zurzeit kaum Stabilität zu erwarten. Mit einem gewissen Maß an Fassungslosigkeit ließ GdW-Präsident Axel Gedaschko die Haushaltspolitik der Bundesregierung in diesem Jahr Revue passieren. So belief sich der erste Haushaltsansatz für der CO2-Gebäudesanierungsprogramm auf null Euro – das Programm wäre nach diesen Plänen also eingestellt worden, inzwischen sollen – glücklicherweise – 1,5 Milliarden Euro dafür aufgewendet werden. Dieses Hin und Her produziert Unsicherheit auf den Märkten. Gedaschko rief den Wohnungsunternehmern deshalb zu: „Wir sorgen für Stabilität! Die Politik nicht!“ Damit spielte der GdW-Präsident auf die stabilisierende Wirkung der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft während und nach der Finanzkrise an; neun Milliarden Euro haben die GdW-Wohnungsunternehmen im Jahr 2010 investiert – „und das ohne Abwrackprämie“, wie Gedaschko betonte.

Der kommende Verbandstag des VdW Rheinland Westfalen findet vom 24. bis 26. September 2012 in Bonn statt.

Vollständiger Artikel im Verbandsmagazin 11/2012