30. Symposium für Wohnungsgenossenschaften

Digitalisierung – Ein verdrängtes Thema für Wohnungsgenossenschaften

Am 19. Oktober 2017 fand das 30. Symposium „Perspektiven für Wohnungsgenossenschaften“ des Instituts für Genossenschaftswesen der Universität Münster in Kooperation mit dem VdW Rheinland Westfalen statt. Vertreter aus der Digitalbranche sowie der genossenschaftlichen Wohnungswirtschaft referierten vor rund 130 Teilnehmern über digitale Strategien in Wohnungsgenossenschaften und welche Wettbewerbsvorteile daraus entstehen können. Die Teilnehmer diskutierten vor diesem Hintergrund über Aufgaben und Herausforderungen der Implementierung digitaler Prozesse und die Anforderungen an ein professionelles Datenmanagement. Insbesondere Maßnahmen im Bereich der Datensicherheit sowie die strategische Ausrichtung der Informationsverarbeitung zur Vorteilsgewinnung für Genossenschaftsmitglieder wurden intensiv beleuchtet.

v.l.n.r.: Dirk Grünberg, Holger Grüneberg, Wolf-Bodo Friers, Prof. Dr. Theresia Theurl, Marko McLachlan, Alexander Rychter
nicht auf dem Foto: Prof. Dr. Mathias Fischer, Markus Wessel