Schwerpunkt "Vermieter im Fokus"

Mit der Bundestagswahl 2013 nahm die Wohnungspolitik auf Bundesebene langsam wieder Fahrt auf. Es setzte sich die Erkenntnis durch: Deutschland ist nicht zu Ende gebaut. Auch für die aktuelle Legislaturperiode wurde das Thema Wohnungsbau zunächst mit Gewicht versehen. Doch parallel dazu entsteht ein zivilgesellschaftlicher Diskurs, der wirtschafts- und wachstumskritische Züge trägt. Erste Stimmen fordern erstmals seit den großen Privatisierungswellen der späten 2000er-Jahre wieder die Enteignung großer Wohnungsunternehmen. Wird diese Entwicklung auch Auswirkungen auf Nordrhein-Westfalen haben?