Heimat Bauen. Identifikation, Interaktion, Integration - 13. Bielefelder Stadtentwicklungstage am 20. Juni 2018

Der Begriff Heimat ist zurzeit in aller Munde. Auch zwischen der Stadtentwicklung und dem Heimatgefühl bestehen Wechselwirkungen. Zwar sind Heimatgefühle als alleiniger Ratgeber in der Stadtentwicklung sicher ungeeignet, doch ist es für Städte und Gemeinden in der interdisziplinären Arbeit ein bekanntes Thema, die Lebensqualität vor Ort zu steigern und die Menschen an sich zu binden. Aber was können Kommunen oder Unternehmen konkret dafür tun, dass Menschen sich heimisch fühlen? Gefragt sind qualitätsvolle Projekte, die Möglichkeiten der Aneignung, der Kommunikation und der Verknüpfung mit Erlebnissen schaffen.

 

Unter dem Motto

Heimat Bauen
Identifikation, Interaktion, Integration

widmen sich die 13. Bielefelder Stadtentwicklungstage – Kongress zur kooperativen Stadtentwicklung – am 20. Juni 2018 in der Stadthalle Bielefeld der Frage, wie Stadtentwicklung zur Stärkung eines positiven Heimatgefühls beitragen kann. Namhafte Referenten aus Architektur, Politik, Wissenschaft und der Wohnungswirtschaft beleuchten das Thema Heimat Bauen aus verschiedenen Blickwinkeln. Neben interessanten Vorträgen gibt es mehrere Workshops und eine Ausstellung, die Raum für den Gedankenaustausch bieten.

Die BGW mbH veranstaltet den Kongress gemeinsam mit der AdW (Arbeitsgemeinschaft der Wohnungswirtschaft Ostwestfalen-Lippe), der Stadt Bielefeld und dem VdW (Verband der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft Rheinland Westfalen e.V.).

Weitere Informationen sowie die Möglichkeiten zur Anmeldung finden Sie zum download im Flyer, oder unter:

kooperative-stadtentwicklung.de/startseite.html

Bei Rückfragen können Sie im Verband Dr. Svenja Grzesiok (s.grzesiok@vdw-rw.de) kontaktieren.